NEWS

Trainingslager Zuchwil

hier unsere neusten News aus dem Trainingslager

wettkampf Oberentfelden

gelungener Start in die Wettkampfsaison 2018


 

 Für die vollständigen Berichte nach unten scrollen.


Trainingslager Zuchwil 16.-20.04.18

Montag

Als wir alle angekommen sind, stellten wir in der grossen Turnhalle gleich alle Geräte auf. Wir turnten uns mit einem Spiel von Stefi und Alessandra ein, Danach ging es mit dem Training los.  Wir trainierten sehr hart und haben uns eine kleine Pause verdient, danach trainierten wir bis zur Mittagspause weiter. Wir assen Curryreis mit einer gebratenen Banane. Nach dem Mittagessen bezogen wir unsere Unterkunft. Kurz nach dem Beziehen, kehrten wir zur Turnhalle zurück. Nach zwei Stunden turnen gönnten wir uns eine Dusche. Nach der Dusche hatten wir einwenig Zeit für uns. Am Abend genossen wir unsere Sagetthis mit Sauce, machten Spiele, danach gings in die Heia. Somit war unser Tag beendet.                                                                                                                                       Katergorie 4
 

Dienstag

Die erste Nacht war teilweise happig, es war schliesslich die erste....... Um 7:00 Uhr war tagwach danach gab es Morgenessen. Das Training war anstrengend jedoch hatte es viel Spass gemacht. Heute kam Barbara zu uns, die K2-K4 hatten ein ganz Körper workout, die Turnerinnen der K5-K7/D ein Antara –Training Um Energie zu tanken assen wir Teigwaren mit Geschnetzeltem und Rahmsauce und Gemüse. Nach dem Mittagessen turnten wir mit Elan weiter. Die K2-4 Turnerinnen gingen ins Hallenbad zur Entspannung und holten sich viel Müdigkeit für die kommende Nacht. Nach dem Nachtessen fand die die Mitgliederversammlung statt. Jetzt haben wir noch etwas Zeit bis wieder Nachtruhe ist.                     Katergorie 5

 

Mittwoch 

Hallo liebes Tagebuch:

Mit einem „Gipfeli“ starteten wir in den Tag. Wir waren alle noch sehr müde und hatten Muskelkater. Trotzdem konnten wir das Training mit viel Motivation durchziehen. Nach einem feinen Mittagessen gingen K 2-4 nach Biel Boulderen, es war sehr anstrengend, doch sie hatten viel Spass. Später wurden sie mit einer Glace belohnt und genossen die Sonne am See. Die älteren Turnerinnen hatten den Nachmittag frei und fuhren mit dem Bus nach Solothurn. Die Einen verbrachten den Tag mit shoppen, während die Anderen den Tag an der Aare ausklingen liessen. Zum Abendessen gab es Chicken- Nuggets mit Pommes Frites und ein genussvolles Dessert. Der Abend war kurz, denn wir gingen früh schlafen.

Gute Nacht liebes Tagebuch.                                                                                                                                                                            Katergorie 6

 

Donnerstag

Müde von den letzten drei Tagen, aber immer noch voll motiviert starteten wir den Tag wie gewöhnlich mit einem ausgiebigen Frühstück. Trotz müden Muskeln wurde den ganzen Tag fleissig trainiert und an den Übungen gefeilt. Als Tagesabschluss organisierten Debi & Olivia einen Spieleabend, der viel Unterhaltung bot. Herzlichen Dank euch beiden für die originellen & lustigen Spiele.                                                  Katergorie 7                                                                                                                                                     

 

 

Freitag

Müde vom vielen Training und zuwenig Schlaf endetet heute unser Trainingslager in Zuchwil. Girls ihr habt super trainiert und wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe mit euch. Danke an die Leiterinnen für den grossen Einsatz in dieser Woche.

 


Frühlingswettkampf 17.03.18 Oberentfelden

Geglückter Saisonstart am ersten Wettkampf der Saison 2018

 

Bereits mitte März starteten wir in Oberentfelden die neue Wettkampfsaison. Für viele war es der erste Wettkampf in der neuen Kategorie. 

 

Den Start machten unsere zwei Jüngsten die Mädchen der Kategorie 2. Mit einem überragenden Total von 37.70 Punkten gewann Lina verdient die Goldmedaille, Aijana welche ihren ersten Wettkampf turnte, klassierte sich auf dem ausgezeichneten 5. Rang

 

Gleich zwei Podestplätze gab es in der Kategorie 3 zu feiern. Die goldene Medaille erturnte sich mit einem Total von 37.80 Punkten Noelia und über die Bronzemedaille durfte sich Amelie freuen. Das gute Mannschaftsresultat rundeten Mia (6) und Lielle (16) ab.

 

Die Siegesserie von Jael ist auch in der neuen Kategorie 4 nicht zu stoppen, mit dem hohen Total von 38.45 Punkten gewann sie souverän die Goldmedaille gefolgt von Joelle welche sich den 3. Rang erturnte. Die weiteren Girls beendeten den Wettkampf auf den Rängen 6. Noémi, 7. Noelle und 11. Noée.

 

Im starken Teilnehmerfeld klassierten sich unsere K5 Girls zwischen den welschen Turnerinnen, mit demTotal von 37.10 Punkten sicherte sich Adina verdient die Silbermedaille. Auf den folgenden Rängen die weiteren Uerkheimerinnen Nora (5), Joanna (7), Jana (16) Shannon (24) und Jasmin (25).

 

Weitere zwei Medaillen kamen von den Turnerinnen der Kategorie 6 dazu. Debi gewann zusammen mit einer Fribourgerin den Wettkampf vor Olivia auf Rang 3. Leonie erturnte sich den siebten Schlussrang in der neuen Kategorie.

 

Wir freuen uns mit euch auf die Wettkampfsaison 2018. Viel Glück an den nächsten Wettkämpfen                                         

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie                                                                                                                                                                       Text Conni Geissmann

 


Turnerabende Uerkheim 3. März  9. & 10. März

ZACK UND WEG LAUTET DAS DIESJÄHRIGE TURNERABEND-MOTTO

 

Bereits ist das erste Turnerabend-Wochenende vorbei.....

Unter dem diesjährigen Motto Zack und Weg begeisterte die Uerkheimer Turnerfamilie das tolle Publikum.

Olivia Bösch studierte  mit den Turnerinnen der Kategorie 5-D den Tanz ein und das Bodenprogramm stand unter der Leitung von Stefanie Fretz und Lisa Schwammberger. Herzlichen Dank für euren Aufwand, ihr habt es super gemacht!

 

Fotos in der Fotogalerie  (Fabian Bertschi, Anita Bösch, Conni Geissmann)

     

                                                                                                                                                                                                                                                                                  Text Conni Geissmann

 


Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turnerinnen einzel         18.+19.11.2017 Luzern

Olivia Bösch und Leonie Schaub turnen in die Top 15 

 

Den Start an den Schweizermeisterschaften machte Deborah Meier im Feld der K6 Turnerinnen. Mit der Punktzahl von 36.45 Punkten und dem 22. Rang gelang ihr ein mittelmässiger Wettkampf. Mit zwei sehr guten Sprüngen konnte sie am Sprung ihre Höchstleistung von 9.50 Punkten abrufen. 

 

Früh am Sonntagmorgen mussten unsere zwei K5 Turnerinnen Olivia Bösch und Leonie Schaub an den Start. Beiden gelang ein guter Wettkampf mit Noten zwischen 8.90 und 9.50 Punkten, was mit den Rängen 13 und 14 belohnt wurde.

 

In dem sehr starken Teilnehmerfeld der Damen turnten Daniela Bolliger ihren letzten Wettkampf ihrer langen Kariere und konnte sich auf dem    34. Schlussrang klassieren. Linda Seiler turnte etwas verhalten und belegte den 39. Rang.

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie                                                                                                                                                                                 Text Conni Geissmann


Schweizer Meisterschaften Geräteturnen Turnerinnen Mannschaften 28.+29.10.2017 Bern

Den Titel zum vierten Mal in Serie verteidigt

 

Sehr gelungenes Wochenende für die Aargauer Geräteturnelite an den Schweizer Mannschaftsmeisterschaften: Titelverteidigung in der Kategorie Damen, 2. Platz in der Kategorie 5, 3. Platz in der Kategorie 6 sowie ein 4. Rang in der Kategorie 7. Sechs Uerknerinnen qualifizieren sich für den Final der besten Schweizer Turnerinnen.

 

Eine rappelvolle Turnhalle und enthusiastische Zuschauer bildeten die Kulisse für den Kampf der Kantone in Bern. Die Turnerinnen der Kategorie 5 und Damen eröffneten auf zwei Wettkampfplätzen parallel turnend die Schweizermeisterschaften.

Und siehe da: Die Aargauer Teams liessen sich durch die lautstarken Anfeuerungsrufe motivieren und wandelten die Anspannung und das Wettkampf-Adrenalin in sauber und elegant geturnte Übungen um.

 

Die erste Mannschaft der Kategorie Damen startete etwas verhalten, konnten sich während des Wettkampfes von Übung zu Übung steigern. An ihrem Paradegerät Boden erturnten sie sich sehr hohe Noten und klassierten sich schlussendlich mit grossem Abstand vor Zürich und Bern auf den 1. Rang.

Der zweiten Mannschaft gelang ein ebenfalls sehr guter Wettkampf und sie wurden überraschend mit dem 4. Platz belohnt. 9 von 10 startenden Turnerinnen des Kanton Aargaus konnten sich in der Kategorie Damen für den Einzel Final am 18. und 19.11.2017 in Luzern qualifizieren.

 

Die erste Mannschaft der Kategorie 5 turnte einen sehr ausgeglichenen Wettkampf. Sie konnten dem Druck standhalten und den Wettkampf an allen vier Geräten ohne grösseren Patzer durchturnen. Die gute Teamleistung wurde mit der Silbermedaille belohnt.

Auch den Turnerinnen der 2. Mannschaft gelang der Wettkampf wunschgemäss. Sie turnten sich auf den 4. Rang. 7 von 10 Aargauerinnen konnten sich in dieser Kategorie für den Einzel Final qualifizieren.

 

Erfolgreich ging es für den Aargau auch am Sonntag weiter: Die K6-Turnerinnen der ersten Mannschaft starteten am Sprung solide. Das Reck gelang jedoch nicht optimal. Die Trainerin fand am Boden die richtigen Worte um die Turnerinnen nochmals zu motivieren. Die Übungen an den letzten zwei Geräten konnten sie sauber durchturnen und durften am Schluss verdient die Bronzemedaille entgegennehmen. Die zweite Mannschaft erturnte mit einer ordentlichen Leistung auf den 19. Rang. Drei Aargauer Turnerinnen können im Final in Luzern nochmals ihr Bestes geben.

 

In der Königsklasse, der Kategorie 7 zeigten die fünf Aargauerinnen der ersten Mannschaft Nerven. Der Start am Sprung war verhalten. Auch die Übungen an den übrigen Geräten konnten mit den Spitzenübungen der Turnerinnen aus den Kantonen Luzern, Thurgau und Waadt nicht ganz mithalten. Am Schluss klassierten sich die Turnerinnen auf dem undankbaren vierten Rang.

Die zweite Mannschaft kam gut durch den Wettkampf. Sie klassierten sich im Mittelfeld auf dem 11. Rang.

7 von 10 Aargauerinnen dürfen im Final erneut antreten und versuchen die Leistungen vom Wochenende zu toppen.

 

Tina Friedli, Präsidentin der Getu Uerkheim, resümierte: „Die Getu Uerkheim hat gut abgeschlossen an diesem Wochenende. Sechs von acht Turnerinnen konnten sich für den Final der besten Schweizer Turnerinnen in drei Wochen in Luzern qualifizieren. Bis dahin bleibt nochmals Zeit um Kleinigkeiten anzupassen und den Übungen den letzten Schliff zu geben.“

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie                                                                                                                                                                                 Text Désiréé Schenk


SM Vorbereitungswettkampf 21.10.17 Niederrohrdorf

 

Hauptprobe mit Informationen von den Wertungsrichtern

 

Dieser spezielle Wettkampf diente den qualifizierten Aargauerinnen eine Woche vor dem Ernstfall sich mit den Wertungsrichter zu unterhalten und nachzufragen wo sie am meisten Abzüge bekommen haben. Unsere 9 Turnerinnen nutzten dieses Angebot und probieren diese Woche noch einiges zu verbessern.  

 

K5 Olivia Rang 2, Leonie Rang 3, Nora Rang 6, Adina Rang 8

K6 Debi Rang 9

KD Daniela Rang 6, Linda Rang 7

K7 Lisa & Alessandra Rang 2

 

                                                                                                                                                   Debi, Nora, Alessandra, Lisa, Daniela, Linda

                                                                                                                                                                                          Leonie, Olivia, Adina

Die Startzeiten der Aargauer Mannschaften:

Sa 28.10.17 14.30 Uhr K5 2. Mannschaft (Nora, Adina Ersatz)

Sa 28.10.17 14.30 Uhr K D 2. Mannschaft (Daniela, Linda)

Sa 28.10.17 17.05 Uhr K5 1. Mannschaft (Olivia, Leonie)

 

So 29.10.18 14.15 Uhr K6 1. Mannschaft (Debi)

So 29.10.18 14.15 Uhr K7 1. Mannschaft (Lisa und Alessandra)

 

Wir wünschen allen Aargauerinnen viel Erfolg und viel Freude! Hopp Aargau!!      

                                                           

 

Rangliste unter Resultate                                                                                                                                                                  Text Conni Geissmann                                                                                                                                                         


Zuger Getu Cup 16.09.2017 Unterägeri

kompletter Medaillensatz der Kategorie 3 Girls

 

Zum Saisonabschluss bestätigten unsere Jüngsten in der Kategorie 2 ihr hohes Niveau, dank Amelie Bieri (Gold) und Mia Schwarz (Silber) gewannen wir die ersten Medaillen des Tages. Das super Ergebnis rundeten Lielle Ackle (4.) und Lina Willisegger (9.) ab.

 

Der Wettkampf gelang den K3 Turnerinnen sehr gut und sie setzten sich gegen die grosse Konkurrenz souverän durch. Über einen weiteren Sieg in dieser Kategorie freute sich Jael Willisegger vor Milla Sommer (Silber) und Joelle Fuchs (Bronze). Eine Auszeichnung erturnten sich Noelia Ackle (4.) und Noée Hilfiker (22.)

 

Als zweit beste Aargauerin in der Kategorie 4 turnte sich Jasmin Faes auf den 5. Rang.

Das gute Kategorienresultat rundeten Noelle Siegrist (8.), Joanna Fuschs (13.), Shannon Hunziker (20.), Noémi Stucki (27.) und Lya Sommer (36.) ab.

 

Für die Turnerinnen der Aktivkategorien (5-7/D) war im Kanton Zug der letzte Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften. Dank guten Resultaten an den vorherigen Wettkämpfen konnten praktisch alle Girls entspannt an diesem Wettkampf antreten, da sich alle bereits eine komfortable Ausgangslage geschaffen haben.

Olivia Bösch sicherte sich das Ticket für die SM Teilnahme in der 1. Mannschaft mit dem sensationellen 2. Rang in Unterägeri. Auch Leonie Schaub bestätigte ihre konstanten Leistungen mit dem 6. Rang und vertritt den Aargau auch in der 1. Mannschaft. Auch mit dabei sind Nora Aebischer (8.) in der 2. Mannschaft und Adina Geissmann (17.) als Ersatzturnerin. Auf den weiteren Rängen Jana Hilfiker (34.) und Jasmin Huwiler (67.)

 

Unsere K6 Turnerin Deborah Meier startete gut in den Wettkampf, die ersten zwei Geräte liefen nach Wunsch. Bei ihrem zweiten Sprung verletzte sie sich am Fuss und musste den Wettkampf beenden. Wir wünschen ihr schnelle Genesung und hoffen, dass sie mit der 1. SM-Mannschaft an der SM in Bern starten kann.

 

Unsere zwei Damen Linda Seiler (5.) und Daniela Bolliger (9.) konnten sich dank guter Saison beide für die 2. Damenmannschaft qualifizieren. 

 

Eine weitere Bronzemedaille feierten wir dank Lisa Schwammberger in der höchsten Kategorie. Lisa sowie Alessandra Mancino (4.) erturnten sich durch hervorragende Leistungen während der ganzen Saison den Startplatz in der 1. SM-Mannschaft.

 

Allen herzliche Gratulation zu der SENSATIONELLEN Saison und den SM Turnerinnen eine gute Vorbereitung.     

                      

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie                                                                                                                                                                     Text Conni Geissmann


Mannschaftsmeisterschaft Wohlen 2017

Durchzogene Mannschaftsmeisterschaft 

 

Wie bereits die ganze Saison hindurch dominierten unsere jüngsten Turnerinnen die Kategorie 2. Mit knapp 3 Punkten Vorsprung gewannen sie souverän Mannschaftsgold, und auch in der Einzelrangliste feierten sie einen Dreifachsieg. Amelie Bieri (Gold) und Mia Schwarz (Silber) Lielle Ackle (Bronze) und Aline Scheppler (12.) starteten in der Mannschaft, Lina Willisegger (9.) war als Einzelturnerin gemeldet.

 

Mit 0.20 Punkten Vorsprung gewannen auch die K3 Girls die Goldmedaille, mit im Team waren Jael Willisegger (1.), Milla Sommer (4.), Joelle Fuchs (6.). und Noelia Ackle (10.). Noée Hilfiker (20.) wurde einer Mixed Mannschaft zugelost.

 

Knapp hinter dem Podest auf Rang 4 reihte sich die Mannschaft der Kategorie 4 ein mit Joanna Fuchs (6.) Shannon Hunziker (13.), Jasmin Faes (22.) und Noémi Stucki (38.). Unsere zwei Einzelturnerinnen Noelle Siegrist (20.) und Lya Sommer (35.) turnten für einer Mixed Mannschaft.

 

Die K5 Mannschaft mit Olivia Bösch (6.), Leonie Schaub (16.), Nora Aebischer (20.) und Adina Geissmann (27.) erwischten keinen guten Tag. Sie kämpften gegen Stürze und Übelkeit an, was schlussendlich zum undankbaren 4. Rang führte. Die zwei Einzelturnerinnen Jana Hilfiker (37.) und Jasmin Huwiler (62.) wurden zu einer Mixed Mannschaft zugelost.

 

Ein Kopf an Kopf Rennen lieferten sich die Turnerinnen der Kategorie 6/7 und Damen in der höchsten Stufe. Mit kleinem Abstand von 0.50 Punkten klassierte sich unsere Mannschaft auf dem 3. Rang, mit Lisa Schwammberger (K7 1.), Alessandra Mancino (K7 4.), Deborah Meier (K6 5.),  und Linda Seiler (KD 8.),

                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Text Conni Geissmann

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie


Mini Argovia Cup 2017

Super Resultate auch in der zweite Wettkampfhälfte 

 

 

Die über 600 Turnerinnen welche am Mini Argovia Cup in Brugg teilgenommen haben, kämpften in der schönen Halle von Brugg um gute Noten und gegen die grosse Hitze. Alle freuten sich auf diesen Wettkampf, denn im Anschluss gab es für jedes Mädchen ein Los.

 

Mia`s Bilanz an den Wettkämpfen der Kategorie 2 kann sich sehen lassen, 3 Start`s ,3 Goldmedaille. Auch in Brugg liess sie der Konkurrenz keine Chance und gewann mit einer Punktzahl von 38.65 . Weitere Auszeichnungen holten sich Amelie (5.), Lielle (7.) Aline (17.) und die erst 8 jährige Lina holte sich an ihrem ersten Wettkampf der Kat. 2 verdient eine Auszeichnung mit dem 31. Rang.

 

Eine hervorragende Mannschaftsleistung erturnten sich Girls der Kategorie 3. Im grossen Teilnehmerfeld von 131 Turnerinnen

sicherte sich die verletzte Jael die Goldmedaille souverän. Mit einer Punktzahl von 39.30 deklassierte sie die Konkurrenz deutlich.

Knapp hinter dem Podest auf den Rängen 4 bis 6 klassierten sich Milla, Noelia und Joelle. Auch für Noée gab es eine Auszeichnung mit dem 23. Rang

 

Am Sonntag starteten die ältesten Turnerinnen der Jugendkategorien, die Girls der Kategorie 4. Mit einem ausgeglichenen Wettkampf mit Noten zwischen 9.25 und 9.55 Punkten gewann Joanna die Bronzemedaille. Knapp hinter dem Podest auf Rang 4 Jasmin, Shannon (8.) Noelle (13.), Noémi (20.) und Lya (50.)

                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Text Conni Geissmann

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie


Eintrachtcup Balsthal 2017

guter Start in die zweite Wettkampfhälfte mit den Turnerinnen der Kat. 5-Damen

 

In Balsthal am Eintrachtcup wurde am Samstag 19. August der 3. Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaft Mannschaft ausgetragen. In dem sehr grossen Teilnehmerfeld von 163 Turnerinnen behaupteten sich die Turnerinnen der Kategorie 5 sehr gut. Olivia wurde mit einem Total von 37.60 Punkten vierte, gefolgt von Leonie Rang 11, Nora Rang 13, Adina Rang 15 und Jana Rang 31, Jasmin H. reichte es nicht zu einer Auszeichnung.

 

Nach einem guten und fehlerfreien Wettkampf freute sich Debi in der Kategorie 6 über die Silbermedaille.

Im starken Teilnehmerfeld in der Kategorie 7 belegte Lisa den 5. Schlussrang. Die Kategorie Damen wurde in Balsthal von den Aargauerinnen dominiert, 7 Turnerinnen findet man unter den 10 Besten. Linda erturnte sich den 10. Rang, Daniela belegt den Rang 12.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                    Text Conni Geissmann

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie


kantonales Turnfest muri 2017

Medaillenabräumer kommen aus Uerkheim

 

 

Den Start am Turnfest machten am Freitagnachmittag die Turnerinnen der Kategorie 5. Alle konnten ihr Können abrufen und turnten einen guten Wettkampf ohne Stürze was mit guten Rängen belohnt wurde. Olivia Rang 2, Adina Rang 3, Nora Rang 5, Jana Rang 8 und Jasmin Rang 45.

 

Leider musste die Kategorie 6 Turnerin Debi einen Sturz an den Ringen in Kauf nehmen. Trotzdem klassierte sie sich mit nur 0.15 Punkten auf den 2. Schlussrang.

 

Für Lisa gab es in der Königsdisziplin der Kat. 7 die silberne Medaille, Daniela durfte sich über die bronzene Medaille bei den Damen freuen. Knapp dahinter klassierte sich Linda auf dem undankbaren 4. Rang.

 

Einen Medaillenregen gab es am Samstag bei den Jugendkategorien.

Gleich das ganze Podest nahmen die Turnerinnen der Kategorie 2 in Anspruch. Mia erturnte sich die Goldmedaille mit Noten zwischen 9.50-9.80 Punkten vor Amélie und Lielle.  Aline belegten die sehr guten 5. Rang.

 

Ein sehr gutes Kategorienresultat gab es bei den Girls der Kategorie 3.  Jael gewann vor Milla und einer Turnerin aus Schinznach.

Joelle (Rang 4), Noelia (Rang 6 ) und Noée (Rang 10)

 

Auch eine Medaille gab es in der Kategorie 4, durch einem ausgeglichenen Wettkampf sicherte sich Jasmin den 2. Rang. Dicht zusammen die restlichen Turnerinnen, Rang 9 Lya und Shannon, Rang 11 Joanna und Noémie und Rang 20 Noelle.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                     Text Conni Geissmann

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie


KM Zofingen 2017

Vier Kantonale Meisterinnen kommen aus Uerkheim

 

Am Wochenende fanden in Zofingen die Kantonalen Meisterschaften im Einzelgeräteturnen statt.

Über 800 Turnerinnen zeigten in den Hallen des Bildungszentrums ihr Können.

Das Getu Uerkheim, der Organisator des Anlasses, freute sich über die gelungene Organisation sowie die sensationellen Resultate ihrer Turnerinnen. Gleich vier Kantonale Meistertitel durften die Uerknerinnen mit nach Hause nehmen. Dies in den Kategorien 2, 3  4 und 7.

 

Die jüngsten Turnerinnen der Getu Uerkheim starteten am Samstagmorgen fulminant. Allen vier Turnerinnen gelang ein sehr guter Wettkampf. Amélie Bieri und Mia Schwarz landeten ex aequo auf dem ersten Platz und freuten sich gemeinsam über ihren ersten Titel der Kantonalen Meisterin. Lielle Ackle und Aline Scheppler belegten die sehr guten Ränge 4 du 9.

 

In der Kategorie 3 zeichnete sich von Beginn weg ein Kopf an Kopfrennen von Joelle Fuchs  und Milla Sommer ab. Mit dem kleinstmöglichen Vorsprung von 0.5 Zehntelpunkten sicherte sich Joelle Fuchs den Titel vor ihrer Vereinskollegin Milla Sommer.

Jael Willisegger, Noelia Ackle und Noée Hilfiker rundeten die sehr guten Resultate ab.

 

Die Turnerinnen der Kategorie 4 kämpften am Samstagabend um den letzten Titel des Tages. Alle sechs Turnerinnen zeigten gelungene Übungen. Auch in dieser Kategorie ging der Titel der Kantonalen Meisterin nach Uerkheim. Jasmin Faes erturnte sich mit einem ausgeglichenen Wettkampf den ersten Rang.

 

Am Sonntag morgen früh starteten die ersten Turnerinnen der Aktivkategorien 5, 6, 7 und Damen. In der Kategorie 5 zeigten Olivia Bösch und Leonie Schaub einen sehr guten Wettkampf und wurden mit den Rängen 2 und 4 belohnt. Den übrigen vier Uerknerinnen gelangen die Übungen nicht wunschgemäss. Sie mussten leider diverse Übungspatzer in Kauf nehmen.

 

In der Kategorie 6 startete Deborah Meier als einzige Uerknerin. Sie zeigte einen soliden Start.

Leider konnte sie den Sprung nicht wunschgemäss zeigen. Am letzten Gerät, dem Reck erturnte sie eine top Übung und freute sich über den guten Wettkampfausgang. Am Schluss reichte es ihr zur Bronzemedaille.

 

In der Kategorie Damen starteten Linda Seiler und Daniela Bolliger verhalten. Sie konnten sich jedoch von Gerät zu Gerät steigern. Am Schluss belegten sie die guten Ränge 7 und 10.

 

Alessandra Mancino und Lisa Schwammberger, die beiden Turnerinnen der Kategorie 7, kamen mit fehlerfreien Übungen durch den Wettkampf. Alessandra Mancino gewann für Uerkheim den Titel in der Königsklasse. Das Podest komplettierte Lisa Schwammberger auf dem Bronzeplatz.

 

Die OK-Präsidentin Cornelia Geissmann resümiert glücklich: „ es war organisatorisch und resultatmässig ein wunderbares Wochenende. Ein solcher Anlass kann nur mit Hilfe von vielen fleissigen und freiwilligen Helfern durchgeführt werden.“ Auch die Vize-Präsidentin, Anita Bösch, des Getu Uerkheim ist vollends zufrieden. „Resultatmässig wurden all unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen.“

                        Text Désirée Schenk

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie


Grätu Cup Gränichen 2017

Sensationeller Wettkampf am Grätu Cup in Gränichen     

 

Den Startschuss zu einem sensationellen Turnwochenende legten am Samstag unsere vier K2 hin.

Im riesigen Teilnehmerfeld von 200 Mädchen brillierten die Uerknerinnen souverän und sicherten sich die Plätze eins bis vier. Mia erturnte sich hauchdünn vor Amelie die Goldmedaille. Mit der Maximalnote von 10.00 Punkten am Sprung legte Lielle sich die Basis für die Bronzemedaille. Das super Ergebnis rundete Aline mit dem sensationellen 4. Rang ab.

 

Ein weiteres Wunderwerk vollbrachten unsere K3 Girls. Mit perfekter Haltung und technisch sehr sauberen Übungen überzeugten sie die Wertungsrichter und erhielten top Noten. Das Kopf an Kopf Rennen gewann die 10 jährige Milla vor den beiden Vereinskolleginnen Joelle und Jael. Den guten 6. Rang erturnte sich Noelia und auch Noée durfte eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

 

Bereits um 7.45 Uhr starteten die K4 Turnerinnen in den Wettkampf. Sehr konzentriert und motiviert absolvierten sie den Wettkampf, was sich auszahlte. Die Getu Uerkheim konnte wieder zwei Medaillen feiern die Silberne von Joanna und die Bronzene von Jasmin. Alle weiteren Turnerinnen freuten sich über ihre Auszeichnung, 13. Rang Shannon, 18. Rang Noémie, 23 Rang Noelle und Lya auf dem 42. Rang.

 

Die sechs K5er Girls bewiesen sich im grossen nationalen Feld (133 Turnerinnen) überaus positiv. Mit einem sehr guten Wettkampf klassierte sich Olivia als beste Aargauerin auf dem 3. Rang. Dicht gefolgt von Leonie welche sich mit dem undankbaren 4. Schlussrang begnügen musste. Auf den Rängen 11 klassierte sich Nora, 19 Adina und 23 Jana, auch eine Auszeichnung konnte Jasmin entgegen nehmen.

 

Knapp hinter dem Podest auf dem 5. Rang klassierte sich Debi (K6) mit einer Punktzahl von 37.30 Punkten.

In der Königsdisziplin K7 turnte Alessandra einen sehr guten Wettkampf und freute sich über sie Bronzemedaille.

Im starken Teilnehmerfeld bei den Damen belegten unsere zwei Turnerinnnen den 7. Rang (Linda) und 9. Rang (Daniela)

 

Herzliche Gratulation allen Turnerinnen zu den gezeigten Leistungen und den Leiterinnen zu der grossartigen Arbeit.

 

 

Rangliste unter Resultate

Fotos in der Fotogalerie                                                                                                                               Text Conni Geissmann


Trainingslager zuchwil 2017

Lagerbericht Montag 17.4.17

Das Lager begann wie gewohnt mit einigen Infos zum Lagerprogramm. Danach wurden die Geräte ausgeladen und aufgestellt. Nach den drei Geräten am Morgen gab es ein leckeres Mittagessen, danach bezogen wir die Unterkunft. Am Nachmittag erhielten wir eine anstrengende, aber tolle Sypopa-Fremdlektion von Stefanie. Wegen ersten Rückenschmerzen schon am ersten Tag wurde eine Turnerin geschröpft dank angehender Physiotherapeutin. Nach dem Abendessen konnten wir die Zeit frei nutzen bis zur Schlafenszeit.                           Kategorie 5

 

Lagerbericht Zuchwil 18.04.2017

Nach einer aussergewöhnlich frühen Nachtruhe starteten wir mit dem ersten Muskelkater in den zweiten Trainingstag. Videoanalysen und Wettkampfsimulierungen durch Werten der Übungen standen heute auf dem Tagesprogramm. Die Mittagspause nutzten wir  als Verschnaufpause um neue Energie und Kräfte für die zweite Trainingshälfte zu tanken. Nach Trainingsschluss genossen die Kleinen eine Plantschstunde im Schwimmbad, während es sich die Mittleren im Wellnessbereich gut gehen liessen. Ausgepowert genossen alle die Lasagne zum Abendessen. Als Abschluss zum zweiten Trainingstag fand die alljährliche Mitgliederversammlung statt.              Kat.6/7/D

                                                                                                             

Lagerbericht Zuchwil 19.04.2017

Heute begann der Tag mit guter Laune. Das Frühstück war wie immer lecker. In der Halle mussten wir einige Geräte aufstellen. Danach konnten wir drei Geräte turnen. Nach dem Training gab es Kartoffelstock mit Fleischbällchen. K2 und K3 durften ins Kino BossBaby schauen gehen. Ab K4 durften die Turnerinnen nach Solothurn gehen. Eigentlich war ein Besuch im Seilpark geplant, aber das Wetter spielte leider nicht mit. Zum Abendessen gab es Tortellini mit verschiedenen Saucen, was lecker war. Etwas später begann nie Nachtruhe.

Kategorie 4

 

Lagerbericht Zuchwil 20.04.2017

Eisig und windig startete der zweitletzte Tag in Zuchwil. Pünktlich um 9.00 Uhr begannen wir auch heute das Training mit einem Einwärmen, geführt von Corinne. Allmählich machten sich die letzten harten Trainingstage unter den Turnerinnen bemerkbar. Doch trotz Blasen an den Händen und Muskelkater in den Beinen, wurde fleissig wie am ersten Tag trainiert.

Mit einem lustigen Spieleabend, organisiert von Anita, endete unser letzter Abend im Trainingslager.                                                    Kat.7/D

 

Lagerbericht Zuchwil 21.04.2017

Etwas früher als gewohnt standen wir an unserem letzen Lagertag auf um zu packen. Mit müden Beinen nahmen die Turnerinnen die letzen drei Geräte in Angriff und bestätigten, was sie die ganze Woche über geleistet haben. Herzlichen Dank allen für das tolle Lager, es war eine Freude.                                                                                                                                                                                                              Conni